Auch immer mehr kleine Unternehmen können dank der Digitalisierung international agieren. Dafür ist eine konstante und schnelle Internetverbindung notwendig. Gemeinsam mit den Carpe Diem Studios aus Appenweier zeigt Vodafone, wie das Glasfasernetz Kleinunternehmen zu großen Playern werden lässt.

Vom badischen Appenweier aus verbinden die Carpe Diem Studios die ganze Welt: Sprecher, Regisseure, Redakteure, Kameraleute und Auftraggeber schalten sich in Partnerstudios in die Tonstudios im ländlichen Industriegebiet und arbeiten gemeinsam an Projekten. Audio- und Videosignale müssen dafür in Echtzeit übertragen werden. Damit diese enormen Datenmengen zuverlässig und schnell ausgetauscht werden können, bringt Vodafone den Carpe Diem Studios High-Speed-Internet via Glasfaser.

Die Erfolgsgeschichte der Carpe Diem Studios

1997 wurden die Carpe Diem Studios von Corsta Danner in Appenweier nördlich von Offenburg gegründet. Damals waren die Auftraggeber meist Firmen aus der Umgebung, für die das Unternehmen Radio-Werbespots produzierte. Sprachaufnahmen für Telefonwarteschleifen und Videoproduktionen kamen bald hinzu. Heute kann das Unternehmen auf mehr als 20.000 produzierte Werbespots zurückblicken; es verfügt über vier voll ausgestattete Tonstudios und Auftraggeber aus der ganzen Welt. Bis zu zwanzig Produktionen pro Tag erstellen die fünf Mitarbeiter der Carpe Diem Studios: Darunter kreative Werbespots für Radio, Fernsehen und Internet, Hörbücher, Jingles, Sound-Logos, Audiobrandings, 1a-telefonansagen, Sprachaufnahmen in über 100 Sprachen. Zu den Kunden gehören namhafte Unternehmen wie Fressnapf, Europa Park oder Deka.

Mitarbeiter auf der ganzen Welt werden vernetzt

Die Aufträge realisieren die vor Ort aktiven Mitarbeiter natürlich nicht alleine; mehr als 2.000 Profisprecher sind derzeit in der hauseigenen Stimmenkartei für die Studios tätig. Auch bekannte Werbeagenturen, Regisseure und Kameraleute gehören zu den Partnern, mit denen die Projekte umgesetzt werden. Diese suchen einfach ein Tonstudio in ihrer Nähe auf und verbinden sich mit den Mitarbeitern in Appenweier.

Ende der 1990er-Jahre war die Übertragung der Audiodaten per ISDN ausreichend. Jedoch sind die Anforderungen über die Jahre enorm gestiegen: Heute müssen auch Videosignale in Echtzeit übertragen werden. Da geriet auch die Bandbreite der ADSL-Leitung schnell an ihre Grenzen. Für die Betreiber der Carpe Diem Studios war klar: Sie brauchen einen Partner, der ihnen zuverlässiges Highspeed-Internet ermöglicht.

Glasfaser macht schnelles und zuverlässiges Internet möglich

„Hätte sich unsere vorherige, instabile Internetanbindung nicht verbessern lassen, wäre uns nichts anderes übrig geblieben, als mit dem Unternehmen umzuziehen“,

sagt Corsta Danner, Geschäftsführer der Carpe Diem Studios. Dies ließ sich mithilfe von Vodafone abwenden: Vodafone baut das Glasfasernetz aus – auch das Industriegebiet in Appenweier profitiert davon.

Glasfaserkabel bestehen aus haarfeinen Fasern, die über Lichtwellen Daten optisch übertragen. Diese Art der Datenübermittlung ist besonders leistungsstark. Die Übertragungsraten sind im Vergleich zu den sonst verwendeten Kupferkabeln viel höher: Mit DSL werden bis zu 16 Mbits pro Sekunde erreicht – mit einem direkten Anschluss an das Glasfasernetz (FttB) sind 1.000 Mbits und mehr pro Sekunde möglich. Mehr über die Eigenschaften von Glasfasernetzen lesen Sie hier.

Vodafone baut das Glasfasernetz deutschlandweit aus – auch das Industriegebiet in Appenweier und somit das ansässige Carpe Diem Studio profitieren davon. Heute müssen Videosignale in Echtzeit übertragen werden – Glasfaser garantiert eine stabile und schnelle Übertragung. Die Carpe Diem Studios sind dank Glasfaser-Internet schneller als die Konkurrenz. Corsta Danner freut sich über einen gestiegenen Umsatz von rund 20 Prozent im Jahr 2018.

Vodafone baut das Glasfasernetz deutschlandweit aus – auch das Industriegebiet in Appenweier und somit das ansässige Carpe Diem Studio profitieren davon.

Individuelle High-Speed-Lösung dank Vodafone

Die Carpe Diem Studios erhalten einen Glasfaseranschluss mit einer symmetrischen Bandbreite von 100 Mbits/s. Damit können nicht nur die Audio- und Videodaten ohne Zeitverlust übertragen werden. Auch eine IP-basierte Telefonanalage wird darüber versorgt. Außerdem sind die Glasfaserkabel unempfindlich gegenüber Wettereinflüssen, elektrischen Impulsen oder Magnetfeldern, was eine störungsfreie Datenübertragung sichert.

Auch können die Carpe Diem Studios entspannt in die Zukunft blicken: Die Glasfaserleitung verfügt über hohe Kapazitätsreserven: Auf bis zu 1 Gigabit pro Sekunde lässt sich die Datenrate problemlos erhöhen.

Schneller als die Konkurrenz: Glasfaser-Internet beschert Wachstum

Die Carpe Diem Studios sind dank Glasfaser-Internet schneller als die Konkurrenz. Corsta Danner freut sich über einen gestiegenen Umsatz von rund 20 Prozent im Jahr 2018.

„Die von Vodafone realisierte Glasfaseranbindung unterstützt uns darin, uns gegen die ganz Großen unserer Branche in Deutschland und weltweit zu behaupten“,

sagt er. Im nächsten Jahr wird das Unternehmen ein viertes Studio in Betrieb nehmen und einen weiteren Mitarbeiter einstellen.

Sprecherkartei