Stimenkartei Logo

Tschechische Werbesprecher & Synchronsprecher


Native Speaker Tschechisch


Internationale Werbestimmen und Synchronsprecher für Imagefilme, Produktfilme, TV Spots, Videos, Filme, Dokumentationen, Kinospots, E-Learning, Erklärvideos, Reportagen oder Tutorials sowie für Funkspots, Radiowerbung, Podcasts, Hörbücher und Hörspiele, Audioguides, VoiceOver, Scribbles, Animations-Videos, Video-Clips, Web-Videos, Präsentationen, IVR, Videospiele, Apps, Zeichentrick, Telefonansagen, Anrufbeantworter Ansagen und Sprachaufnahmen aller Art.

Native Speaker Tschechisch - Flagge

Lade Datenbank - Bitte warten...

zurück

Marker: 0


Anfrage öffnen

weiter



Sprecher Bild

Name

Gender

Link erzeugen

Für Anfrage merken

00:00

00:00

Player Control 1
Player Control 2
Player Control 3
Player Control 4


zurück

nach oben

weiter


Sprache im Detail


Tschechische Sprache

Unsere sprachliche Reise führt uns nach Mitteleuropa, nach Tschechien. Ein malerisches Land, gezeichnet mit erhabenen Burgen, prächtigen Schlössern, eleganten Kurbädern und einer stets bewegten Landesgeschichte Video: Zu Gast in Tschechien. Hier sind die Muttersprachler der tschechischen Sprache beheimatet. In der indogermanischen Sprachfamilie gliedert sich Tschechisch – veraltet auch böhmische Sprache genannt, in den Zweig der westslawischen Sprachen Karte: Westslawische Sprachen. Rund 13,5 Millionen Menschen sprechen Tschechisch, davon etwa 10,6 Millionen Menschen muttersprachlich. Der größte Sprecheranteil – knapp 10,4 Millionen, lebt in Tschechien. Hier ist Tschechisch auch offizielle Amtssprache. Die tschechische Sprache ist eng mit der slowakischen Sprache verwandt und gegenseitig verständlich. Dennoch weisen beide Sprachen deutliche Unterschiede auf Vergleich: tschechische und slowakische Sprache. Der Wortschatz des Tschechischen wurde recht stark von Latein und der deutschen Sprache beeinflusst.

Wie klingt sie nun, die tschechische Sprache? Hier ein muttersprachliches Hörbeispiel von Synchronsprecher Karel, eine Sprecherstimme von stimmenkartei.de – Stimmen die stimmen Tschechisch Native Speaker Karel.

Verbreitung der tschechischen Sprache
Von den etwa 13,5 Millionen Muttersprachlern der tschechischen Sprache verwenden rund drei Millionen die Sprache im Ausland. Das Tschechische ist anerkannte Minderheitensprache in Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Österreich Tschechen in Wien, Polen, Rumänien und der Slowakei. Sprechergruppen der tschechischen Sprache sind auch in Serbien und den Vereinigten Staaten beheimatet. Europäische Tschechen wanderten vor allem von 1848 bis 1914 in die Vereinigten Staaten ein. Die tschechische Sprache wird an US-Schulen zwar weniger gelehrt, doch in tschechischen Kulturzentren unterreichtet Tschechisches Zentrum New York. Die größten Gemeinschaften tschechischer Amerikaner leben in den Bundesstaaten Texas, Nebraska und Wisconsin. Im Jahr 2009 sprachen etwas mehr als 70.000 Amerikaner das Tschechische als Muttersprache.

Entwicklung der tschechischen Sprache
Ab dem neunten Jahrhundert war das Altkirchenslawische die erste Schriftsprache im heutigen tschechischen Sprachgebiet Altkirchenslawische Sprache. Aus dem 12. und 13. Jahrhundert stammen die ersten schriftlichen Belege der Alttschechischen Sprache. Im 14. Jahrhundert fand die Bibelübersetzung ins Tschechische statt. Bis zum 17. Jahrhundert wurde die tschechische Sprache in Oberschlesien als Urkundensprache verwendet und stieg zu einer Verwaltungssprache empor.

Im Hochmittelalter entwickelten sich die Sprachen in der tschechisch-slowakischen Sprachfamilie westslawisch. In der frühen Neuzeit trat immer mehr die Vereinheitlichung der tschechischen und slowakischen Sprache innerhalb des tschechisch-slowakischen Dialektkontinuums auf. Im Rahmen der nationalen Wiedergeburt Tschechiens – im späten 18. bis Mitte des 19. Jahrhunderts, wurde der moderne schriftliche Standard der tschechischen Sprache festgelegt. Hierbei war der Slawist Josef Dobrovsky federführend, er gilt als Begründer der modernen tschechischen Schriftsprache Josef Dobrovsky 1753 – 1829. Seinerzeit stand die Erwartung im Raum, das Tschechische würde aus all seinen Dialekten eine gesprochene Form der Hochsprache entwickeln, jedoch wurde dies, mit Blick auf die inzwischen vergangenen Jahrhunderte, nicht realisiert. Im Verlauf der Entwicklung hat das Tschechische zahlreiche Wörter aus dem Deutschen übernommen.

Varietäten der tschechischen Sprache
Aus den einst böhmischen Dialekten bildete sich im Verlauf das Gemeinböhmische als allgemeiner Dialekt und umgangssprachliche Form des Tschechischen heraus Gemeinböhmisch. Der Hauptdialekt und sogenannte Standard der tschechischen Sprache, wie sie auch in den Medien verwendet wird, basiert auf der Prager Volkssprache und wird meist als Interdialekt verwendet. Als tschechisch werden auch die im östlichen Landesteil gesprochenen Dialekte des Mährischen eingestuft Mährische Sprache, ungeachtet dessen, das einige der östlichen Varianten eher dem Slowakischen ähneln. Die verschiedenen Arten der tschechischen Sprache gliedern sich in fünf Hauptgruppen: Tschechische (böhmische) Dialektgruppe, Mittel-(Zentral-)Mährische Gruppe, Ostmährische Gruppe, Schlesische Gruppe (mit den mährischen und polnischen Mundarten) sowie in die Gruppe an den Grenzgebieten, deren Dialekte nicht einheitlich zugeordnet werden können.

Vokabular und Entlehnungen im Tschechischen
Der Wortschatz der tschechischen Sprache wurzelt hauptsächlich in slawischen, baltischen und anderen indogermanischen Sprachen. Die meisten Verben sind baltoslawischen Ursprungs Baltoslawisch. Einige Wörter wurden von der Volksetymologie derart umstrukturiert, dass sie einheimischen tschechischen Wörtern ähneln. Die tschechische Sprache hat in zwei Zeitabschnitten die meisten Wörter aus anderen Sprachen entlehnt. Alte Entlehnungen stammen überwiegend aus dem Deutschen, Griechischen und Lateinischen und fanden vor der nationalen Wiedergeburt Tschechiens im 18./19. Jahrhundert ihren Einzug in die tschechische Sprache. Neuere Entlehnungen kommen meist aus der englischen und französischen Sprache sowie aus dem Hebräischen, Arabischen und dem Persischen. In russischer Sprache existieren beispielsweise hauptsächlich Marinebegriffe und Tiernahmen im Tschechischen.

Tschechische Sprache für Beginner
Zunächst tauchen wir ein wenig in die Kultur und Lebensart der Menschen in Tschechien ein und besuchen die goldene Stadt Prag Video: Tschechien in fünf Minuten – Prag. In Prag ist übrigens auch der deutsch-singende Künstler Karel Gott, die „goldene Stimme aus Prag“, aufgewachsen Karel Gott. Nun beschäftigen wir uns mit der tschechischen Sprache. Im nachfolgenden Video starten wir mit dem tschechischen Alphabet Lernvideo: Aussprache und Alphabet. Wichtige Formen der Begrüßung vermittelt dieser Beitrag Video: tschechische Begrüßungen. Intensiver wird es jetzt, wir lernen 500 der wichtigsten Wörter in der tschechischen Sprache 500 tschechische Vokabeln.

Körpersprache und Humor als Hilfsmittel beim Erlernen der Sprache
Die Auswirkungen von Humor und Lachen haben Wissenschaftler in zahlreichen Studien erforscht. Die praktische Umsetzung kann die Freude beim Erlernen einer Sprache deutlich steigern. Ergo: was wir mit Freude tun, fällt uns leicht. Auch beim Lernen der tschechischen Sprache.

Der amerikanische Anthropologe Ray Birdwhistell prägte in den 1950-er Jahren den Begriff Kinesik. Ein verhältnismäßig junger Zweig der Kommunikationswissenschaften. Kinesik gründet sich auf den Erkenntnissen, dass unbewusste Bewegungen des Körpers für die menschliche Kommunikation eine grundlegende Bedeutung haben: Kinesik.

Mit Humor leichter lernen. Die Auswirkungen des Lachens bezeichnet man wissenschaftlich als Gelotologie. Die körperlichen und psychischen Aspekte des Lachens werden darin erforscht. Eine gehirngerechte Einführung vermittelte zu Lebzeiten die deutsche Managementtrainerin Vera Felicitas Birkenbihl in unzähligen Seminaren. Wer das Glück hatte, sie in einem ihrer Vorträge live zu erleben, kann bestätigen, wie einfach und verständlich komplexe Sachverhalte durch das humoristische Lernen zu vermitteln sind. Sprachen leichter lernen mit Vera F. Birkenbihl, ein wunderbares, nützliches Seminar: Seminar mit Vera F. Birkenbihl.

Unsere TSCHECHISCHEN Muttersprachler, unsere Native Speaker, die wir mit entsprechenden Stimm- und Sprechproben in unserer STIMMENKARTEI präsentieren, haben in ihrer Kindheit gewiss die tschechische Sprache ebenso leicht und mit Freude erlernt, mit Hilfe der unbewussten Werkzeuge Körpersprache und Humor. Doch nur deren professionelle Stimmbildung macht unsere Stimmen zum Garant, die akustische Visitenkarte Ihres Unternehmens ebenso perfekt zu präsentieren, wie die Dienstleistungen oder Produkte Ihres Unternehmens.


nach oben


Facebook Logo YouTube Logo

Stimmenkartei.de - All rights reserved