Stimenkartei Logo

Thailändische Werbesprecher & Synchronsprecher


Native Speaker Thailändisch - Thai


Internationale Werbestimmen und Synchronsprecher für Imagefilme, Produktfilme, TV Spots, Videos, Filme, Dokumentationen, Kinospots, E-Learning, Erklärvideos, Reportagen oder Tutorials sowie für Funkspots, Radiowerbung, Podcasts, Hörbücher und Hörspiele, Audioguides, VoiceOver, Scribbles, Animations-Videos, Video-Clips, Web-Videos, Präsentationen, IVR, Videospiele, Apps, Zeichentrick, Telefonansagen, Anrufbeantworter Ansagen und Sprachaufnahmen aller Art.

Native Speaker Thailändisch - Thai - Flagge

Lade Datenbank - Bitte warten...

zurück

Marker: 0


Anfrage öffnen

weiter



Sprecher Bild

Name

Gender

Link erzeugen

Für Anfrage merken

00:00

00:00

Player Control 1
Player Control 2
Player Control 3
Player Control 4


zurück

nach oben

weiter


Sprache im Detail


Thailändische Sprache

Unsere sprachliche Reise führt uns ins südostasiatische Thailand, in die Heimat der thailändischen Sprache Video: Inselwelt Thailand. Ein Land zwischen Tradition, Kultur und Moderne. Hier treffen bildschöne Naturkulissen, malerische Traumstrände und tropisches Klima auf moderne Städte wie die Hauptstadt Bangkok, das kulturelle Zentrum Thailands, mit seiner ultramodernen Skyline, inmitten zahlreicher Paläste und mehr als 400 Tempelanlagen Video: Bangkok in fünf Minuten.

Etwa 69 Millionen Menschen leben in Thailand und sprechen 74 Sprachen. Thailändisch, auch einfach Thai oder veraltet Siamesisch bezeichnet Siam, ist die Amtssprache des Landes. Die Anzahl der Thai-Muttersprachler kann nur ungefähr benannt werden. Man geht von etwa 20 Millionen Erst- sowie rund 40 Millionen Zweitsprachlern des Thailändischen aus. Sprachwissenschaftlich gliedert sich Thailändisch in die Familie der Tai-Kadai-Sprachen. Etwa 94 Prozent der Bevölkerung in Thailand spricht eine Muttersprache dieser Gruppierung Tai-Kadai-Sprachen.

Tonsprache Thailändisch
Thailändisch ist eine sogenannte Tonsprache. Die Bedeutung der einzelnen – meist einsilbigen Wörter, wird durch die Aussprache der Töne in unterschiedlichen Höhen gebildet Tonsprache. Wie klingt nun die thailändische Sprache? Hier ein muttersprachliches Hörbeispiel von Synchronsprecher Mischa, eine Sprecherstimme von stimmenkartei.de – Stimmen die stimmen Thai Native Speaker Mischa.

Herkunft der thailändischen Sprache
Linguistisch wird die ursprüngliche Heimat der thailändischen Sprachen überwiegend in der Region der heutigen chinesischen Provinz Guizhou vermutet Guizhou im Südwesten Chinas. Demzufolge expandierte die Volksgruppe der Tai wohl gegen Ende des ersten und zu Beginn des zweiten Jahrtausends n. Chr. weiter gen Südostasien. Forscher begründen dies mit der engen sprachlichen Verwandtschaft verschiedener Taisprachen, trotz der weiten geographischen Ausdehnung Tai-Sprachen.

Verbreitung der thailändischen Sprache
Der überwiegende Anteil der thailändischen Muttersprachler lebt in Thailand. Außerhalb wird Thailändisch auch in Gebieten von China und Indien gesprochen. In China leben die größten Sprechergruppen vor allem im autonomen Gebiet Guangxi sowie in den Provinzen Guizhou und Yunnan. Die südchinesische Region Bama in der Provinz Guangxi ist übrigens bekannt für die hohe Lebenserwartung Ihrer Bevölkerung Video: Im Tal der über 100-jährigen.

Thailändische Sprechergruppen sind weiter in Laos, im östlichen Myanmar, in nördlichen Teilen Vietnams, im Norden und Westen von Kambodscha und im Norden Malaysias beheimatet. Sprecher des Thailändischen leben auch in Japan, Taiwan und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Viele Muttersprachler sind einst nach Großbritannien, Deutschland, Frankreich und die Schweiz ausgewandert. Weiter ist die Tai-Diaspora in den USA und Kanada sowie Australien beheimatet.

Varietäten des Thailändischen
Die thailändische Sprache hat viele regional unterschiedliche Dialekte. Standard-Thai basiert auf dem zentralen Ayutthaya-Dialekt, wie er von der gebildeten Bevölkerungsschicht im Gebiet um die Hauptstadt Bangkok, an Schulen und in den Medien verwendet wird. Mehrheitlich sprechen Thailänder allerdings andere Varietäten des Zentralthailändischen. Einige Linguisten bezeichnen einzelne Dialekte des Thailändischen auch als eigene Sprachen. Insgesamt sind die regionalen Varietäten meist gegenseitig verständlich. Die thailändischen Dialekte gliedern sich in verschiedenen Gruppierungen, die wiederum zahlreiche regionale Varietäten beinhalten. Die zentralen Sprachebenen des Thailändischen sind zunächst östliche und westliche Varietäten. Zu den östlichen Dialekten zählt auch der sprachliche Standard, der Ayutthaya-Dialekt, der in der Nähe um Bangkok gesprochen wird. Weiter gliedert die thailändische Sprache die verschiedenen Hauptstadt-Dialekte, wie beispielsweise Krung-Thep, Chonburi oder auch den Nangrong-Dialekt, um nur einige zu benennen. Die thailändischen Sprachvarietäten finden sich weiter in der Gruppe der südwestlichen und oberen zentralen Dialekte sowie dem Khorat Thai Liste thailändischer Dialekte.

Die Schreibweise der thailändischen Sprache
Das thailändische Alphabet hat 44 Konsonanten- und 15 Vokalsymbole. Bei der thailändischen Schrift handelt es sich jedoch nicht tatsächlich um ein „echtes“ Alphabet, vielmehr um eine Abugida, also eine bestimmte Form einer Buchstabenschrift, die somit zwischen Alphabet und einer Silbenschrift steht Video: Thai Schriftsystem. Wie auch die laotische, die Khmer- und die birmanische Schrift, zählt das thailändische Schriftsystem zur Familie der indischen Schriften Karte: Schriftregionen der Welt. Die thailändische Schrift beinhaltet einen eigenen Satz thailändischer Ziffern, welcher auf dem hindu-arabischen Zahlensystem basiert.

Thailändisch lernen für Beginner
Gewiss ist Thailändisch nicht gerade die einfachste Fremdsprache. Doch jegliches Lernen startet mit dem beginnen. Im nachfolgenden Video lernen wir zunächst zehn der wichtigsten Sätze in thailändischer Sprache Video: Thai lernen. Jetzt geht es weiter mit dem thailändischen Zahlensystem Video: thailändische Zahlen. Begriffe des menschlichen Körpers in thailändischer Sprache lernen wir in diesem Beitrag Video: Thai für Beginner – der Körper.

Körpersprache und Humor als Hilfsmittel beim Erlernen der Sprache
Die Auswirkungen von Humor und Lachen haben Wissenschaftler in zahlreichen Studien erforscht. Die praktische Umsetzung kann die Freude beim Erlernen einer Sprache deutlich steigern. Ergo: was wir mit Freude tun, fällt uns leicht. Auch beim Lernen der thailändischen Sprache.

Der amerikanische Anthropologe Ray Birdwhistell prägte in den 1950-er Jahren den Begriff Kinesik. Ein verhältnismäßig junger Zweig der Kommunikationswissenschaften. Kinesik gründet sich auf den Erkenntnissen, dass unbewusste Bewegungen des Körpers für die menschliche Kommunikation eine grundlegende Bedeutung haben: Kinesik.

Mit Humor leichter lernen. Die Auswirkungen des Lachens bezeichnet man wissenschaftlich als Gelotologie. Die körperlichen und psychischen Aspekte des Lachens werden darin erforscht. Eine gehirngerechte Einführung vermittelte zu Lebzeiten die deutsche Managementtrainerin Vera Felicitas Birkenbihl in unzähligen Seminaren. Wer das Glück hatte, sie in einem ihrer Vorträge live zu erleben, kann bestätigen, wie einfach und verständlich komplexe Sachverhalte durch das humoristische Lernen zu vermitteln sind. Sprachen leichter lernen mit Vera F. Birkenbihl, ein wunderbares, nützliches Seminar: Seminar mit Vera F. Birkenbihl.

Unsere THAILÄNDISCHEN Muttersprachler, unsere Native Speaker, die wir mit entsprechenden Stimm- und Sprechproben in unserer STIMMENKARTEI präsentieren, haben in ihrer Kindheit gewiss die thailändische Sprache ebenso leicht und mit Freude erlernt, mit Hilfe der unbewussten Werkzeuge Körpersprache und Humor. Doch nur deren professionelle Stimmbildung macht unsere Stimmen zum Garant, die akustische Visitenkarte Ihres Unternehmens ebenso perfekt zu präsentieren, wie die Dienstleistungen oder Produkte Ihres Unternehmens.


nach oben


Facebook Logo YouTube Logo

Stimmenkartei.de - All rights reserved