Stimenkartei Logo

Somali Werbesprecher & Synchronsprecher


Native Speaker Somali


Internationale Werbestimmen und Synchronsprecher für Imagefilme, Produktfilme, TV Spots, Videos, Filme, Dokumentationen, Kinospots, E-Learning, Erklärvideos, Reportagen oder Tutorials sowie für Funkspots, Radiowerbung, Podcasts, Hörbücher und Hörspiele, Audioguides, VoiceOver, Scribbles, Animations-Videos, Video-Clips, Web-Videos, Präsentationen, IVR, Videospiele, Apps, Zeichentrick, Telefonansagen, Anrufbeantworter Ansagen und Sprachaufnahmen aller Art.

Native Speaker Somali - Flagge

Lade Datenbank - Bitte warten...

zurück

Marker: 0


Anfrage öffnen

weiter



Sprecher Bild

Name

Gender

Link erzeugen

Für Anfrage merken

00:00

00:00

Player Control 1
Player Control 2
Player Control 3
Player Control 4


zurück

nach oben

weiter


Sprache im Detail


Die Sprache Somali

Unsere sprachliche Reise führt uns ans Horn von Afrika, nach Somalia Karte: Horn von Afrika. Hier, am östlichsten Teil des afrikanischen Kontinents, der in den indischen Ozean ragt und nördlich den Golf von Aden einschließt, lebt der überwiegende Teil der Muttersprachler des Somali Golf von Aden. Somali ist die Hauptsprache und eine der beiden Amtssprachen von Somalia Video: Wildlife Somalia. In Handel und Bildung werden in Somalia auch die arabische und – seit der Kolonialzeit, auch die italienische und englische Sprache verwendet.

Weltweit sprechen rund 15 Millionen Menschen Somali. Der überwiegende Teil, etwa 12 Millionen, spricht Somali in der Bundesrepublik Somalia und den angrenzenden Gebieten. Die Anzahl der Sprecher außerhalb Somalias lässt sich nicht genau beziffern, wird aber auf rund drei Millionen geschätzt. In der Familie der afroasiatischen Sprachen gliedert sich Somali in den Zweig der tieflandostkuschitischen Sprachen und zählt zu den Sam-Sprachen Tieflandostkuschitische Sprachen.

Wie klingt sie nun, die Sprache Somali? Hier ein muttersprachliches Hörbeispiel von Synchronsprecher Abdikarim, eine Sprecherstimme von stimmenkartei.de – Stimmen die stimmen Somali Native Speaker Abdikarim.

Verbreitung des Somali
Mehrheitlich wird die Sprache Somali von den Muttersprachlern in Somalia verwendet, doch finden sich auch ethnische Sprechergruppen in Kenia, Äthiopien und Dschibuti. Bedingt durch die politische Situation in Somalia verbreitet sich die Sprache gerade seit den 1970/80/90er Jahren in der ganzen Welt. Ethnische Gemeinschaften von Sprechern des Somali finden sich in Folge von Auswanderung vor allem in arabischen Staaten, Kanada und den USA, aber auch in Italien, Großbritannien, den Niederlanden, Skandinavien und anderen Ländern weltweit. Doch auch schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren es somalische Emigranten, die beispielsweise für die Royal Navy in Großbritannien arbeiteten Royal Navy.

Somali wandern bereits seit langer Zeit in andere Staaten aus. Bis in die 1980er Jahre zog es die meisten Somali vor allem in die wohlhabenden arabischen Staaten, die – bedingt durch die enormen Erdölexporte, zahlreiche Arbeitsmöglichkeiten boten. Gerade die Staaten der Arabischen Halbinsel Karte: Arabische Halbinsel stellten für Somali von jeher gute Chancen dar, Arbeit zu finden, Ausbildungen zu absolvieren oder verschiedenen Tätigkeiten im Bereich des Handels nachzugehen.

Schriftform der Sprache Somali
Es waren viele unterschiedliche Schreibsysteme, die im Verlauf der Jahre für die Sprache Somali verwendet wurden. Ende des 19. Jahrhunderts stellten Archäologen aufgrund ihrer Ausgrabungen und Forschungen fest, dass das „wüste“ Gebiet von Somalia bereits zu Urzeiten sehr bevölkerungsreich und zivilisiert war. Zahlreiche antike Ruinen und Felsinschriften – sowohl in Bildern, als auch in Figuren, sprechen davon Foto: Höhlenmalerei in Somalia ca. 4000 v.Chr.. Auf dem somalischen Inselberg Buur Heybe, der vollständig aus Granit besteht, wurden bis zu 8.000 Jahre alte Skelette gefunden Video: Archäologen in Somaliland.

Im 13. Jahrhundert wurde die arabische Schrift bei den Somali eingeführt Foto: arabisch-somalische Steintafel aus dem 14. Jahrhundert. Lokale Schreibsysteme, die sich wesentlich später daraus entwickelten, waren unter anderem die Osmaniya-, Borama- und auch Kaddare-Schrift Osmaniya, Borama-Alphabet, Kaddare.

1972 wurde das für die Sprache Somali angepasste lateinische Schriftsystem offiziell verabschiedet und mit einer landesweiten Kampagne zur Alphabetisierung des ländlichen Raums verbreitet somalisch-lateinisches Alphabet. Das lateinisch geschriebene Somali wurde im gleichen Jahr zur Nationalsprache in Somalia.

Ursprung der Sprache Somali
Die Ursprünge der Sprache Somali sind sprachwissenschaftlich nicht eindeutig belegt. Jedoch wird unter Linguisten mehrheitlich davon ausgegangen, dass die Herkunft der tieflandostkuschitischen Sprachen im südlichen Äthiopien liegt. Überwiegend bezeichnen wissenschaftliche Forscher Paläoanthropologie das östliche und das südliche Afrika als die Wiege der Menschheit Stammesgeschichte des Menschen.

Aus mündlicher Überlieferung ist bekannt, dass der Geograph Ibn Said bereits im 14. Jahrhundert einen Clan des Somali-Volkes erwähnte. Said beschrieb die im Süden Somalias liegende Hafenstadt Merka mit mehr als 50 Dörfern als „Hauptstadt des Landes der Hawiye“, eines Somali-Clans Merka am Indischen Ozean. In einer Hymne aus dem 15. Jahrhundert erscheint der Begriff Somali erstmals in Schriftform. In diesem Lobgesang wurden seinerzeit die Erfolge des äthiopischen Kaisers über seine arabischen Gegner beschrieben Kaiser Yeshaq I..

Sprachgeschichtliche Herkunft und Entwicklung des Somali
Nach mündlichen Überlieferungen führt die Volksgruppe Somali seinen Ursprung – und somit die eigene Sprache, auf Einwanderer von der Arabischen Halbinsel zurück. Demnach würden alle Somali arabischer Abstammung sein Arabische Halbinsel – vorislamische Geschichte. Hingegen sprechen Linguisten mehrheitlich davon, dass die Vorfahren der Somali einst aus dem südlichen Hochland Äthiopiens kamen Hochland in Äthiopien. Gemeinsam mit anderen sprachlich verwandten Gruppen sollen diese in die Tiefebenen eingewandert sein. Die Sprache Somali wurde größtenteils mündlich überliefert, auch noch Jahrhunderte, nachdem bereits das arabische Alphabet eingeführt war.

Tatsächlich wurden Somali und deren Sprache stark vom Islam beeinflusst, gerade auch Mitte des siebten Jahrhunderts Islamische Expansion. Arabische Lehnwörter, die in großer Anzahl in der Sprache Somali enthalten sind, werden nicht nur im religiösen Zusammenhang, vielmehr auch im alltäglichen Leben verwendet. Der Anteil sunnitischer Muslime Sunniten in Somalia macht heute mit 99,8 Prozent nahezu die Gesamtbevölkerung aus. Ein großer Teil Somali betrachtet die Bundesrepublik Somalia als arabischen Staat. Doch nicht nur das Arabische, auch das Erbe der britischen Britisch-Somaliland und italienischen Kolonialzeit im 19./20. Jahrhundert Italienisch-Somaliland hat das Somali beeinflusst.

Es waren somalische Nationalisten, die sich Mitte des 20. Jahrhunderts auflehnten, zugunsten einer Aufwertung der eigenen Sprache, auch sollte die Alphabetisierung des Landes vorangebracht werden. Als Somali 1972 zur Nationalsprache Somalias erhoben wurde, gingen diese Bestrebungen zügig voran. Fachbegriffe fanden Einzug in das Vokabular, 1976 erschien das erste Somali-Wörterbuch. Die Massenmedien stellten auf das Somali um, wodurch Englisch und Italienisch in der Verwendung zurückgedrängt wurden. Eine landesweite Alphabetisierungskampagne erreichte 60 Prozent der Bevölkerung.

Dialekte der Sprache Somali
Sprachwissenschaftlich gibt es in der Einteilung der verschiedenen Varietäten der Sprache Somali unterschiedliche Betrachtungsweisen. Daher ist es schwierig, eine allgemeine Einteilung zu benennen. Jedoch kann man die Varietäten zunächst grob in nördliche, zentrale und südliche Dialekte gliedern. Der überwiegende Anteil der Somali-Muttersprachler weltweit – etwa acht Millionen, spricht einen Dialekt der nördlichen Gruppe Klassifikation und Somali-Dialekte.

Somali für Anfänger
Zum Einstieg in die Sprache Somali starten wir mit dem Alphabet des Somali Video: Somali Alphabet. Weiter geht es mit dem Vokabular aus einem Früchte- und Gemüsekorb Video: Somali für Beginner. Der nachfolgende Beitrag vermittelt uns den Wortschatz der artenreichen Tierwelt Afrikas Video: Somali-Vokabular Tiere.

Körpersprache und Humor als Hilfsmittel beim Erlernen der Sprache
Die Auswirkungen von Humor und Lachen haben Wissenschaftler in zahlreichen Studien erforscht. Die praktische Umsetzung kann die Freude beim Erlernen einer Sprache deutlich steigern. Ergo: was wir mit Freude tun, fällt uns leicht. Auch beim Lernen der Sprache Somali.

Der amerikanische Anthropologe Ray Birdwhistell prägte in den 1950-er Jahren den Begriff Kinesik. Ein verhältnismäßig junger Zweig der Kommunikationswissenschaften. Kinesik gründet sich auf den Erkenntnissen, dass unbewusste Bewegungen des Körpers für die menschliche Kommunikation eine grundlegende Bedeutung haben: Kinesik.

Mit Humor leichter lernen. Die Auswirkungen des Lachens bezeichnet man wissenschaftlich als Gelotologie. Die körperlichen und psychischen Aspekte des Lachens werden darin erforscht. Eine gehirngerechte Einführung vermittelte zu Lebzeiten die deutsche Managementtrainerin Vera Felicitas Birkenbihl in unzähligen Seminaren. Wer das Glück hatte, sie in einem ihrer Vorträge live zu erleben, kann bestätigen, wie einfach und verständlich komplexe Sachverhalte durch das humoristische Lernen zu vermitteln sind. Sprachen leichter lernen mit Vera F. Birkenbihl, ein wunderbares, nützliches Seminar: Seminar mit Vera F. Birkenbihl.

Unsere SOMALI Muttersprachler, unsere Native Speaker, die wir mit entsprechenden Stimm- und Sprechproben in unserer STIMMENKARTEI präsentieren, haben in ihrer Kindheit gewiss die Sprache Somali ebenso leicht und mit Freude erlernt, mit Hilfe der unbewussten Werkzeuge Körpersprache und Humor. Doch nur deren professionelle Stimmbildung macht unsere Stimmen zum Garant, die akustische Visitenkarte Ihres Unternehmens ebenso perfekt zu präsentieren, wie die Dienstleistungen oder Produkte Ihres Unternehmens.


nach oben


Facebook Logo YouTube Logo

Stimmenkartei.de - All rights reserved