Stimenkartei Logo

Russische Werbesprecher & Synchronsprecher


Native Speaker Russisch


Internationale Werbestimmen und Synchronsprecher für Imagefilme, Produktfilme, TV Spots, Videos, Filme, Dokumentationen, Kinospots, E-Learning, Erklärvideos, Reportagen oder Tutorials sowie für Funkspots, Radiowerbung, Podcasts, Hörbücher und Hörspiele, Audioguides, VoiceOver, Scribbles, Animations-Videos, Video-Clips, Web-Videos, Präsentationen, IVR, Videospiele, Apps, Zeichentrick, Telefonansagen, Anrufbeantworter Ansagen und Sprachaufnahmen aller Art.

Native Speaker Russisch - Flagge

Lade Datenbank - Bitte warten...

zurück

Marker: 0


Anfrage öffnen

weiter



Sprecher Bild

Name

Gender

Link erzeugen

Für Anfrage merken

00:00

00:00

Player Control 1
Player Control 2
Player Control 3
Player Control 4


zurück

nach oben

weiter


Sprache im Detail


Russische Sprache

Unsere sprachliche Reise führt uns geografisch nach Eurasien, in die Heimat der russischen Sprache Eurasien. Russisch ist – geografisch betrachtet, die in Europa und Asien am weitesten verbreitete Sprache. Etwa 210 Millionen Menschen sprechen Russisch, mehr als 160 Millionen davon muttersprachlich. Die Sprecher leben größtenteils in Russland (mehr als 130 Millionen Muttersprachler) und verschiedenen Nachfolgestaaten der Sowjetunion GUS-Mitglieder sowie im Baltikum Baltische Staaten. Weitere Sprechergemeinschaften finden sich unter anderem in Deutschland (mehr als drei Millionen Sprecher) und anderen europäischen Staaten, den USA, in der Mongolei und Israel.

Russisch ist offizielle Amtssprache in Russland, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, in Teilen der Ukraine, in der Republik Moldau sowie dem autonomen Gebiet Gagausien, in Transnistrien, Abchasien und Südossetien. Weiter ist Russisch eine der Amtssprachen der Vereinten Nationen UNO-Amtssprachen und der Gemeinschaft Unabhängiger Statten GUS. Auch in vielen anderen internationalen Organisationen wird die russische Sprache offiziell verwendet: Liste: Russisch als internationale Sprache.

Russisch ist die am häufigsten gesprochene slawische Sprache im Zweig der indogermanischen Sprachen. Sowohl nach Anzahl der Muttersprachler, als auch nach Anzahl der Gesamtsprecher steht die Weltsprache Russisch in der weltweiten Top Ten. Gemessen an der Anzahl der Internetseiten ist Russisch - nach der englischen Sprache, gemeinsam mit dem Deutschen, am zweithäufigsten im Web verbreitet, Stand 04/2019 Sprachen Internet.

Wie klingt sie nun, die russische Sprache? Hier ein muttersprachliches Hörbeispiel von Synchronsprecherin Irina, eine Sprecherstimme von stimmenkartei.de – Stimmen die stimmen Russisch Native Speaker Irina 4.

Varietäten und Dialekte der russischen Sprache
Die russische Sprache steht in engem Verwandtschaftsverhältnis mit der weißrussischen, ukrainischen und russinischen Sprache Weißrussische Sprache, Ukrainische Sprache, Russinische Sprache. Was die Varietäten der russischen Dialekte angeht ist Russisch eine recht homogene Sprache, was unter anderem in Faktoren wie der Massenmigration im 20. Jahrhundert von ländlichen in städtische Gebiete oder auch der Schulpflicht begründet liegt. Die moderne russische Standardsprache verwendet die mittelrussischen Sprachvarietäten der Gegend um die russische Hauptstadt Moskau Moskauer Dialekt. Nahezu im ganzen Land wird dieser sprachliche Standard in schriftlicher und gesprochener Form verwendet, trotz der flächenmäßig großen Entfernungen.

Michail Wassiljewitsch Lomonossow (1711 – 1765) wird als Reformer der russischen Sprache bezeichnet. Der Wissenschaftler zählt zu den ersten Forschern, welche die russischen Dialekte studierten. Im Jahr 1757 verfasste Lomonossow eine russische Grammatik und ebnete den Weg des Russischen als Unterrichtssprache Buch: „Rußische Grammatick“ von 1757.

Sprachwissenschaftlich werden die russischen Dialekte heute verschieden klassifiziert. Einige Linguisten ordnen die russischen Sprachvarietäten zunächst in zwei primäre Gruppierungen: Nord und Süd, hier liegt Moskau als Überganszone dazwischen. Andere Sprachwissenschaftler nehmen noch eine mittlere Gruppe hinzu, in welcher Moskau in der Zentralregion liegt Klassifikation der russischen Dialekte. Beide wissenschaftliche Unterteilungen beinhalten Dutzende kleinerer Varietäten. Die Dialekte unterscheiden sich in Aussprache, Wortschatz und der Grammatik, dennoch können sich die Sprecher der verschiedenen russischen Sprachvarietäten untereinander verständigen.

Ursprung und Entwicklung der russischen Sprache
Die ersten Zeugnisse in russischer Sprache stammen aus dem zehnten Jahrhundert. Sprachwissenschaftler gehen davon aus, dass sich das Russische einst aus der altostslawischen Sprache entwickelte Altrussische Sprache. Es war die Sprache, die einst in der Kiewer Rus, dem Vorläuferstaat der heutigen Staaten Russland, Weißrussland und der Ukraine sowie den nachfolgenden Fürstentümern gesprochen wurde Karte: Kiewer Rus.

Missionare brachten das Altkirchenslawische ins Land. Im Verlauf der Sprachengeschichte wurden die Unterschiede zwischen der gesprochenen und der geschriebenen Form des Altrussischen immer größer. Geschrieben wurde bis Ende des 17. Jahrhunderts in der Altkirchenslawischen Variante. Im 18. Jahrhundert reformierte Peter I., der Große, die vorherrschende Schriftform des Russischen Peter der Große. Damit schwand zugleich die Beeinflussung der russischen Sprache durch das Griechische, Polnische und auch Kirchenslawische. Zu dieser Zeit wurden viele Wörter aus dem Niederländischen, Deutschen, Englischen, Italienischen und aus der französischen Sprache ins Russische entlehnt. Russland sollte moderner werden, es brauchte Fachleute für Technik, Verwaltung und Militär, weshalb viele Westeuropäer ins Land geholt wurden.

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich eine neue Literatursprache, die im Verlauf den Entwicklungsstand des heutigen Standard-Russischen erreichte. Die russische Sprache wird im kyrillischen Alphabet, in der russischen Erscheinungsform geschrieben Russsisches Alphabet und besteht seit der Rechtschreibreform zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus 33 Buchstaben.

Russisch für Anfänger mit Putin
Politisch wollen wir an dieser Stelle garantiert nicht werden. Doch gib es ein prominentes Fundstück im Netz. Im Kurzvideo sehen wir Wladimir Putin in einer Fernsehsendung. Putin spricht Deutsch und übersetzt die Fragen des deutschen Politikers Willy Wimmer ins Russische: Video. Soweit ein kleiner Einstieg ins Russische. Jetzt lernen wir wichtige Ausdrücke in russischer Sprache. Zunächst wird das Wort in Deutsch vorgegeben, dann lesen wir es in kyrillischer Schrift, ehe uns eine russische Muttersprachlerin die korrekte Aussprache vorgibt, die wir einfach nachsprechen und üben Video: Russisch für Anfänger.

Körpersprache und Humor als Hilfsmittel beim Erlernen der Sprache
Die Auswirkungen von Humor und Lachen haben Wissenschaftler in zahlreichen Studien erforscht. Die praktische Umsetzung kann die Freude beim Erlernen einer Sprache deutlich steigern. Ergo: was wir mit Freude tun, fällt uns leicht. Auch beim Lernen der russischen Sprache.

Der amerikanische Anthropologe Ray Birdwhistell prägte in den 1950-er Jahren den Begriff Kinesik. Ein verhältnismäßig junger Zweig der Kommunikationswissenschaften. Kinesik gründet sich auf den Erkenntnissen, dass unbewusste Bewegungen des Körpers für die menschliche Kommunikation eine grundlegende Bedeutung haben: Kinesik.

Mit Humor leichter lernen. Die Auswirkungen des Lachens bezeichnet man wissenschaftlich als Gelotologie. Die körperlichen und psychischen Aspekte des Lachens werden darin erforscht. Eine gehirngerechte Einführung vermittelte zu Lebzeiten die deutsche Managementtrainerin Vera Felicitas Birkenbihl in unzähligen Seminaren. Wer das Glück hatte, sie in einem ihrer Vorträge live zu erleben, kann bestätigen, wie einfach und verständlich komplexe Sachverhalte durch das humoristische Lernen zu vermitteln sind. Sprachen leichter lernen mit Vera F. Birkenbihl, ein wunderbares, nützliches Seminar: Seminar mit Vera F. Birkenbihl.

Unsere RUSSISCHEN Muttersprachler, unsere Native Speaker, die wir mit entsprechenden Stimm- und Sprechproben in unserer STIMMENKARTEI präsentieren, haben in ihrer Kindheit gewiss die Sprache Russisch ebenso leicht und mit Freude erlernt, mit Hilfe der unbewussten Werkzeuge Körpersprache und Humor. Doch nur deren professionelle Stimmbildung macht unsere Stimmen zum Garant, die akustische Visitenkarte Ihres Unternehmens ebenso perfekt zu präsentieren, wie die Dienstleistungen oder Produkte Ihres Unternehmens.


nach oben


Facebook Logo YouTube Logo

Stimmenkartei.de - All rights reserved