Stimenkartei Logo

Luxemburgische Werbesprecher & Synchronsprecher


Native Speaker Luxemburgisch


Internationale Werbestimmen und Synchronsprecher für Imagefilme, Produktfilme, TV Spots, Videos, Filme, Dokumentationen, Kinospots, E-Learning, Erklärvideos, Reportagen oder Tutorials sowie für Funkspots, Radiowerbung, Podcasts, Hörbücher und Hörspiele, Audioguides, VoiceOver, Scribbles, Animations-Videos, Video-Clips, Web-Videos, Präsentationen, IVR, Videospiele, Apps, Zeichentrick, Telefonansagen, Anrufbeantworter Ansagen und Sprachaufnahmen aller Art.

Native Speaker Luxemburgisch - Flagge

Lade Datenbank - Bitte warten...

zurück

Marker: 0


Anfrage öffnen

weiter



Sprecher Bild

Name

Gender

Link erzeugen

Für Anfrage merken

00:00

00:00

Player Control 1
Player Control 2
Player Control 3
Player Control 4


zurück

nach oben

weiter


Sprache im Detail


Unsere LUXEMBURGISCH sprechende Familie, unsere Native Speaker

Stimmen die Stimmen? Diese Frage stellen wir uns vor jeder Produktion in den CARPE DIEM STUDIOS. Es ist unsere tägliche Zielsetzung, die Wünsche unserer Partner ausschließlich mit der individuell auf die Produktion maßgeschneiderten Stimme umzusetzen. Immerhin sprechen wir von der akustischen Visitenkarte unserer Kunden, die ebenso perfekt sein muss, wie das Leistungsangebot unserer Auftraggeber. Daher arbeiten wir ausschließlich mit professionellen Film-, TV- und Theaterschauspielern und ebenso ausgebildeten Profisprechern.

Auch wenn die Sprache selten ist, erlauben wir uns keine Ausnahme, ehe eine Stimme in unserer STIMMENKARTEI aufgenommen wird. Im Gegenteil, Profis setzen wir voraus, doch das alleine genügt unseren stimmlichen Ansprüchen nicht. Es geht weiter um das individuelle Alleinstellungsmerkmal einer jeden Stimme mit der wir uns entschließen zu arbeiten, um für unsere Kunden das beste Ergebnis zu liefern. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in den Stimmen unserer LUXEMBURGISCH Muttersprachler wider.

Luxemburgische Sprache
Luxemburgisch ist eine moselfränkische Sprachvarietät des Mittelwestdeutschen und gliedert sich in die indogermanische Sprachfamilie. Etwa 390.000 Sprecher verzeichnet das Luxemburgische, die größtenteils im Großherzogtum Luxemburg leben Video: Luxemburg in fünf Minuten. Rund 73 Prozent der Luxemburger sprechen muttersprachlich Luxemburgisch. Bis in das 20. Jahrhundert hinein galt die sprachliche Ausdrucksform als Mundart der deutschen Sprache. Das Luxemburgische ist mit Französisch und Deutsch die Amtssprache im Großherzogtum und anerkannte Minderheitensprache in Belgien. In der Europäischen Union ist das Luxemburgische als Minderheitensprache anerkannt, jedoch nicht als Amtssprache.

Wie klingt nun die Sprache Luxemburgisch? Hier ein muttersprachliches Hörbeispiel von Synchronsprecherin Martine, eine Sprecherstimme von stimmenkartei.de Luxemburgisch Native Speaker Martine.

Verbreitung der luxemburgischen Sprache
Luxemburgisch wird auch in der mehrsprachigen Grenzregion Belgiens, in der Provinz Luxemburg, im Areler Land, gesprochen Altbelgien-Süd: Areler Land sowie in kleinen Regionen im französischen Lothringen. Die deutsche Sprache in der Eifel und im Hundsrück beinhaltet ähnliche lokale, moselfränkische Dialekte. In den Vereinigten Staaten und Kanada finden sich sprachliche Minderheiten von Nachkommen luxemburgischer Einwanderer.

Dialekte des Luxemburgischen
Die Sprachvarietäten des Luxemburgischen gliedern sich in verschiedene Dialekte, die teilweise auch von Dorf zu Dorf kleine Unterschiede im Vokabular aufweisen. Aufgrund der zunehmenden Mobilität der Menschen und durch den Sprachgebrauch in den Massenmedien, entwickelt sich mehr und mehr ein Standard der Sprache. Die Hauptdialekte der luxemburgischen Sprache sind:

Areler: gesprochen in Arlon Belgien – Arlon.
Eechternoocher: verwendet in Echternach Luxemburg – Echternach.
Kliärrwer: sprachliche Ausdrucksform in Clervaux Luxemburg – Clerf.
Miseler: überwiegend an der Mosel gesprochen Miselerland – Luxemburger Mosel.
Stater: die Sprecher sind Luxemburger Bevölkerung in Luxemburg.
Veiner: gesprochen in Vianden Gemeinde Vianden in Luxemburg.
Minetter: die Mundart im Süden Luxemburgs Süd-Luxemburg.
Weelzer: verwendet von Sprechern im Kanton Wiltz Nordwest-Luxemburg – Wiltz.

Luxemburgisch früh etabliert
In der sprachgeschichtlichen Entwicklung lässt sich die Etablierung einer standardisierten Version der luxemburgischen Sprache in die Mitte des zehnten Jahrhunderts nachvollziehen. Zu jener Zeit erhielt die Sprache zahlreiche Vorschläge populärer luxemburgischer Linguisten. Die erste offizielle Orthographie – bekannt als „Ofiziel lezebuurjer ortografi“, auch kurz OLO genannt, wurde 1946 unter Minister Nicolas Margue mit den Aufzeichnungen des Sprachwissenschaftlers Jean Feltes eingeführt Linguist Feltes. Es war seinerzeit angedacht, das Luxemburgische von der deutschen Amtssprache abzukoppeln, auch im schriftlichen eine eigene Nationalsprache zu entwickeln. Dreißig Jahre später wurde die OLO wieder aufgegeben, eine luxemburgische Schulorthographie hielt Einzug. In dieser lehnte man sich wieder stärker an Schreibkonventionen des Hochdeutschen an. Durch die Verbreitung der Sprache in den Massenmedien wird Luxemburgisch in den vergangenen Jahren zunehmend standardisiert. Einige Radioveranstalter, wie Radio 100,7, senden überwiegend in luxemburgischer Sprache Radio 100,7 livestream.

Mehrsprachiger Unterricht
An Schulen wird von der ersten bis zur sechsten Klasse traditionell auf Luxemburgisch und Hochdeutsch unterrichtet. Spätestens in der zweiten Klasse kommt die französische Sprache dazu. Man kann sagen, die Unterrichtssprache in Luxemburg ist im Grunde genommen Hochdeutsch, da auch die Schulbücher in deutscher Sprache verwendet werden. Das Bildungsministerium hat im Lehrplan festgelegt, dass jedem Schulfach eine Unterrichtssprache zuzuordnen ist. Das Vokabular der luxemburgischen Sprache ist überwiegend mit der deutschen Sprache verwandt. Auch wurden zahlreiche Wörter aus dem Französischen entlehnt. Die sprachliche Geschichte des Luxemburgischen ist sehr eng mit dem historischen Los des Landes verwoben Geschichte Luxemburgs.

Einstieg in die Sprache Luxemburgisch
Im nachfolgenden Video lernen wir ein wenig die luxemburgische Sprache und können hören und lesen, in welch engem sprachlichen Verwandtschaftsverhältnis zum Deutschen die moselfränkische Sprache Luxemburgisch steht Luxemburgisch für Anfänger.

Ausflug zur luxemburgischen Sterneköchin Léa Linster
Das SWF-Fernsehen besuchte im Jahr 2017 mit der Koch-Doku „Lecker aufs Land – ein kulinarischer Ausflug“, die beliebte Starköchin Léa Linster in ihrer Heimat Luxemburg Léa Linster. Mit im Gepäck: die Teilnehmerinnen der „Lecker aufs Land“-Sommerstaffel, die gemeinsam mit Léa Linster Kultur und Kulinarisches im Großherzogtum erkunden Video: Lecker aufs Land in Luxemburg.

Körpersprache und Humor als Hilfsmittel beim Erlernen der Sprache
Die Auswirkungen von Humor und Lachen haben Wissenschaftler in zahlreichen Studien erforscht. Die praktische Umsetzung kann die Freude beim Erlernen einer Sprache deutlich steigern. Ergo: was wir mit Freude tun, fällt uns leicht. Auch beim Lernen der luxemburgischen Sprache.

Der amerikanische Anthropologe Ray Birdwhistell prägte in den 1950-er Jahren den Begriff Kinesik. Ein verhältnismäßig junger Zweig der Kommunikationswissenschaften. Kinesik gründet sich auf den Erkenntnissen, dass unbewusste Bewegungen des Körpers für die menschliche Kommunikation eine grundlegende Bedeutung haben: Kinesik

Mit Humor leichter lernen. Die Auswirkungen des Lachens bezeichnet man wissenschaftlich als Gelotologie. Die körperlichen und psychischen Aspekte des Lachens werden darin erforscht. Eine gehirngerechte Einführung vermittelte zu Lebzeiten die deutsche Managementtrainerin Vera Felicitas Birkenbihl in unzähligen Seminaren. Wer das Glück hatte, sie in einem ihrer Vorträge live zu erleben, kann bestätigen, wie einfach und verständlich komplexe Sachverhalte durch das humoristische Lernen zu vermitteln sind. Sprachen leichter lernen mit Vera F. Birkenbihl, ein wunderbares, nützliches Seminar: Seminar mit Vera F. Birkenbihl.

Unsere LUXEMBURGISCH Muttersprachler, unsere Native Speaker, die wir mit entsprechenden Stimm- und Sprechproben in unserer STIMMENKARTEI präsentieren, haben in ihrer Kindheit gewiss die Sprache Luxemburgisch ebenso leicht und mit Freude erlernt, mit Hilfe der unbewussten Werkzeuge Körpersprache und Humor. Doch nur deren professionelle Stimmbildung macht unsere Stimmen zum Garant, die akustische Visitenkarte Ihres Unternehmens ebenso perfekt zu präsentieren, wie die Dienstleistungen oder Produkte Ihres Unternehmens.


nach oben


Facebook Logo YouTube Logo

Stimmenkartei.de - All rights reserved