Stimenkartei.de, Synchronsprecher, Synchronstimme, Voice Over, Native Speaker, Sprachproduktion, Sprachaufnahmen, Profisprecher, Werbesprecher

Albanische Sprecher & Sprecherinnen für Ihr Projekt !


Native Speaker Albanisch


Albanische Stimmen und Synchronsprecher für Imagefilme, Produktfilme, TV Spots, Videos, Filme, Dokumentationen, Kinospots, E-Learning, Sprachapplikationen, Erklärvideos, Reportagen oder Tutorials sowie für Funkspots, Radiowerbung, Podcasts, Hörbücher und Hörspiele, Audioguides, VoiceOver, Scribbles, Animations-Videos, Video-Clips, Web-Videos, Präsentationen, IVR, Videospiele, Apps, Zeichentrick, Telefonansagen, Anrufbeantworter Ansagen und Sprachaufnahmen aller Art.

Native Speaker Albanisch - Flagge
Weitere Informationen


Über uns:

Sie sind auf der Suche nach einer professionellen albanischen Sprecherin, einem albanischen Sprecher oder einer albanischen Synchronstimme? Dann sind Sie bei Stimmenkartei genau richtig! Denn Stimmenkartei hat nur die besten Stimmen und steht seit 1997 für Service, Qualität und Auswahl.

Stimmenkartei arbeitet weltweit und verfügt über ein großflächiges Netzwerk an Stimmen, Agenturen und Tonstudios, allen voran die hauseigenen Carpe Diem Studios.

In unseren akustisch perfekt ausgerichteten Regie- und Aufnahmeräumen produzieren wir Ihr Projekt mit modernster Software (Pro Tools, Nuendo 8, 3rd Party Plugins), Technik (Mac Pro, iMac Pro, Avid MBox Pro 3, Focusrite uvm.) und speziellem Studioequipment, wie zum Beispiel unseren state-of-the-art Mikrofonen (Neumann U87, TLM103, Brauner Phantom, AKG C414 uvm.) sowie unseren perfekt eingemessenen Monitor-Lautsprechern (Genelec 1031a, Neumann KH310 und ADAM S3X-H) exakt nach Ihren Wünschen.

Bitte beachten Sie, dass wir nur professionelle albanische Sprecher und albanische Sprecherinnen anbieten.

Selbstverständlich sind alle unsere Stimmen Muttersprachler / Native Speaker mit fundierter Moderatoren-, Schauspiel-, Sprach- und Synchronsprecherausbildung.

Auf Wunsch beraten wir Sie gerne und erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Casting, damit Ihr Projekt ein voller Erfolg wird!

Übersetzung:

Natürlich arbeiten wir auch mit erfahrenen Übersetzern zusammen, sodass wir Ihnen Ihr Skript in kürzester Zeit als perfekten albanischen Text anbieten können.

Wenn Sie Ihre Übersetzung selbst anliefern möchten, dann achten Sie bitte darauf, dass Ihr albanischer Text die gleiche Länge hat wie die Originalversion.

Aufnahme:

Die Aufnahme erfolgt in unseren Studios in Albanien (Tirana) oder an weiteren Standorten weltweit.

Produktion:

Die Produktion erfolgt in unseren Studios durch erfahrene Producer und Tonmeister. Dank unserer langjährigen Partnerschaft mit MB Akustik sind unsere Aufnahme- und Regieräume perfekt auf Audioproduktion ausgerichtet.

Musik:

Falls Sie Ihre Sprachproduktion mit einer passenden Musik unterlegen möchten, helfen wir Ihnen mit unseren angeschlossenen Musikverlagen gerne weiter. In unserem Musikarchiv führen wir über 100.000 Titel in allen musikalischen Stilrichtungen.

Abmischung / Fertiges Tonmaterial:

Die Ausspielung Ihrer Sprachaufnahme erhalten Sie natürlich genau so, wie Sie es wünschen: Entweder als Cold Voice / Roh-File, als fertig abgemischtes und bearbeitetes File (frei von Atem- und Nebengeräuschen), als finale Tonspur mit Musik und Geräuschen, als TV-Mischung EBU R 128 (Europäischer TV Sender-Standard) oder als 5.1 Kino Mix.

Lieferzeit:

Stimmenkartei bietet ihnen kurze Lieferzeiten, sehr oft sogar schon innerhalb von 24 Stunden.



Unsere Albanisch sprechende Familie, unsere Native Speaker


Stimmen die Stimmen? Diese Frage stellen wir uns vor jeder Produktion. Es ist unsere tägliche Zielsetzung, die Wünsche unserer Partner ausschließlich mit der individuell auf die Produktion maßgeschneiderten Stimme umzusetzen. Immerhin sprechen wir von der akustischen Visitenkarte unserer Kunden, die ebenso perfekt sein muss, wie das Leistungsangebot unserer Auftraggeber. Daher arbeiten wir ausschließlich mit professionellen Film-, TV- und Theaterschauspielern und ebenso ausgebildeten Profisprechern.

Auch wenn die Sprache selten ist, erlauben wir uns keine Ausnahme, ehe eine Stimme in unserer STIMMENKARTEI aufgenommen wird. Im Gegenteil, Profis setzen wir voraus, doch das alleine genügt unseren stimmlichen Ansprüchen nicht. Es geht weiter um das individuelle Alleinstellungsmerkmal einer jeden Stimme mit der wir uns entschließen zu arbeiten, um für unsere Kunden das beste Ergebnis zu liefern. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in den Stimmen unserer ALBANISCH Muttersprachler wider.

Heutige Verbreitung der Sprache Albanisch
Die albanische Sprache ist heute die Amtssprache des Landes sowie im Kosovo. Jedoch auch Minderheitensprache in verschiedenen Ländern Südosteuropas und in Italien. Mehr als sieben Millionen Menschen sprechen die albanische Sprache. Davon etwa 2,5 Millionen in Albanien, in den weiteren Balkanländern ungefähr 2,6 Millionen. Weltweit wird albanisch von mehr als zwei Millionen Auswanderern gesprochen.

Wir werfen einen Blick auf die Verteilung der albanischen Sprache in Süd- und Südosteuropa: Albanischer Sprachraum.

Grundsätzlich sind die verschiedenen Mundarten der albanischen Sprache gegenseitig verständlich. Dennoch können regionale Eigenheiten, entstanden durch die historische Sprachenentwicklung, nicht unbeträchtlich sein.

„Shqipëria“ heißt Albanien und stammt ab von „sprechen“
In Landessprache heißt Albanien Shqipëria, das Wort Adler bedeutet shqiponja. Zu früherer Zeit glaubte man an einen Zusammenhang. Daher entstanden Bezeichnungen für die albanische Bevölkerung wie „Land der Adler“ und „Adlersöhne“. Der Legende nach Abstammen der Adler.

US-Schauspieler James Belushi ist ein albanischer „Adlersohn“
James Belushi wurde wie auch sein Bruder, Sänger und Schauspieler John Belushi, in Chicago als Sohn albanischer Einwanderer geboren. James Belushi reist häufig nach Albanien und bekennt sich immer wieder zu seiner albanischen Abstammung. Im Jahr 2008 wurde er mit dem Orden „Ehre der Nation von Albanien“ gewürdigt. Der albanische Präsident Bamir Topi hat den Hollywood-Schauspieler aufgrund seiner „Liebe und Würde für seine albanische Herkunft und Albanien“ geehrt.

Im darauffolgenden Jahr wurde bekannt, dass James Belushi in Tirana die albanische Staatsbürgerschaft erhalten hat. Bereits Ende der 1990er Jahre wurde Belushis albanische Herkunft im Film „Wag the Dog“ öffentlich benannt. Lust auf einen touristischen Ausflug mit James Belushi ins Land der Adler? Bitteschön: James Belushi und seine Liebe zu Albanien.

Wissenschaftlich betrachtet stammt die albanische Landesbezeichnung Shqipëria weniger von Adlern, vielmehr von einer sehr alten, nicht mehr gebräuchlichen Form des Wortes sprechen („shqiptoj“, aussprechen). Doch einmal ganz ehrlich, die Legenden um die albanischen Adler sind doch wesentlich schöner und entfachen ein faszinierendes Kopfkino, welches uns in wundervolle Welten träumen lässt…

Hier zu hören: Sänger Patrick Nuo spricht Albanisch
Der „5 Days“ und „Reanimate“-Sänger wurde als Sohn eines Kosovo-Albaners und einer Schweizerin in Luzern geboren. Seine ersten beiden Songs hielten sich 2003 wochenlang in den Deutschen, Schweizer und Österreichischen Single-Charts. An der Seite von Dieter Bohlen war Nuo Jurymitglied der achten Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Als DSDS-Juror gab Patrick Nuo dem Kosovarischen TV Sender RTK ein Interview in albanischer Sprache: Patrick Nuo spricht Albanisch.

Albanisch – eine der ältesten Sprachen der Welt ist heute bedroht
Zwischen dem sechsten und vierten Jahrhundert vor Christus hat sich die albanische Sprache aus dem Illyrischen entwickelt. Die Illyrier waren die Vorfahren der Albaner und zählen zu den ältesten Völkern Europas: Volk der Illyrier.

Es waren erstmals byzantinische Schriftsteller, die im 11. Jahrhundert von albanischen Sprechern, beziehungsweise von Albanern als Bevölkerungsgruppe, berichteten. Seinerzeit lebten die Albaner in den Bergregionen im Norden des Flusses Shkumbin. Im Verlauf von drei Jahrhunderten besiedelten sie zunehmend südliche und östliche Regionen, breiteten sich aber auch Richtung Adria aus. Die Sprache Albanisch verbreitete sich in Epirus, in Regionen Griechenlands, Mazedonien und im Kosovo. Ihre Spuren hinterließen die Albaner im 14. Jahrhundert auch in einigen Gebieten in Thessalien und Attika. In Griechenland wird der albanische Dialekt heute nur noch begrenzt gesprochen. Arvanitika (auf Griechisch: αρβανίτικα arvanítika), ist die Bezeichnung der dortigen albanischen Sprache und gilt heute als eine der bedrohten Sprachen Europas: Die Sprache Arvanitika.

Albanisch gehört zum Balkansprachenbund
Seit dem 15. Jahrhundert ist die albanische Sprache schriftlich belegt. Albanisch gehört neben der balkanindogermanischen Sprachengruppe innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie auch zum Balkansprachenbund. Das Bündnis vereint eine Gruppe verwandter Sprachen in Südosteuropa, die zwar genetisch nicht näher verwandt erscheinen, jedoch einige bemerkenswerte strukturelle Gemeinsamkeiten vereinen. Einige Details zum Balkansprachenbund: Der Balkansprachbund.

„Schatztruhe“ Vatikan und die albanische Sprache
In den 1990er Jahren entdeckte man in den Archiven des Vatikans ein Manuskript von Theodor von Shkodras. Das 208 Seiten umfassende Werk über Theologie, Geschichte und Philosophie wurde nach Angaben des Gelehrten bereits im Jahr 1210 formuliert und ist somit das älteste schriftliche Zeugnis der albanischen Sprache.

Die altgegische Taufformel „Un’te paghesont’ pr’emenit t’Atit e t’Birit e t’Spirit Senit“, wir kennen sie unter „Ich taufe Dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“, wurde im Jahr 1462 niedergeschrieben. Der Autor war Pal Engjëlli, Erzbischof der albanischen Stadt Durrës. Die Biblioteca Medicea Laurenziana in Florenz ist die heutige Aufbewahrungsstätte der Original Taufformel und öffentlich zugänglich. Werfen wir einen Blick in einen Lesesaal der Biblioteca Medicea Laurenziana: Biblioteca Medicea Laurenziana.

Entertainer Hape Kerkeling, ein Ritter und eine Albanisch-Deutsche Wortliste
Einige Jahrhunderte ehe sich der nordrhein-westfälische Entertainer Hape Kerkeling auf Pilgerpfade begab und seinen Reisebericht „Ich bin dann mal weg“ im Jahr 2006 veröffentlichte, war der rheinländische Ritter Arnold von Harff hoch zu Ross auf Pilgerreise.

In schwerem Metall machte sich der Ritter seinerzeit auf, nicht etwa um Drachen zu töten, vielmehr um die drei bedeutendsten Pilgerziele des christlichen Mittelalters zu besuchen. Auf seinen langen Reisen nach Rom, Jerusalem und Santiago de Compostela, durchquerte der Ehrenmann auch Albanien. In seinem Reisebericht aus dem Jahr 1496 wird eine kurze albanisch-deutsche Wortliste überliefert. Sozusagen ein Mini-Wörterbuch Albanisch-Deutsch.

Spannendes über den ritterlichen Abenteurer Arnold von Harff und den Sprachproben seiner Reiseberichte verfasste Kirstin Nath, im Historischen Seminar, Sommersemester 2007, der Uni Hamburg: Ritter Arnold von Harff.

Das älteste gedruckte albanische Buch, das Messbuch „Meshari“, entstand im nächsten Jahrhundert aus der Feder des katholischen Priesters Gjon Buzuku. Werfen wir einen Blick auf eine Seite des 1555 entstandenen „Meshari“: Blick in das Messbuch Meshari.

Albanisches Alphabet in arabischer Schrift
Das Albanische wurde, nach Veröffentlichung der ersten Zeitungen und Zeitschriften im Jahr 1870, in verschiedenen Schriften geschrieben. Je nach konfessioneller Zugehörigkeit in Latein oder Griechisch, Muslime schrieben mit arabischen Buchstaben. Neugierig? Na dann schauen wir uns das „Elifbaja“ genannte albanische Alphabet, geschrieben in arabischen Schriftzeichen, einmal an: Elifbaja in arabischen Schriftzeichen.

Es war der muslimische Gelehrte Rexhep Voka, der im Jahr 1911 dieses angepasste arabische Alphabet veröffentlichte und somit die Unklarheiten bei der Aussprache beseitigte. Es bestand aus 44 Konsonanten und Vokalen, wurde jedoch kaum verwendet.

Geburtsstunde der albanischen Orthographie
Bereits Ende des 19. Jahrhunderts engagierten sich die Befürworter der albanischen Nationalbewegung Rilindja um eine Vereinheitlichung der Schreibweise. Als Rilindja Kombëtare wird die nationale Wiedergeburt bezeichnet: Rilindja.

Im Bemühen um die Zusammenführung der Schreibweisen des Albanischen, entschied man sich für den Vorschlag des albanischen Gelehrten Sami Frashëri. Es entstand das „Stamboller Alphabet“, was albanisch für Istanbul steht. Wahrscheinlich weil der Gelehrte überwiegend in der osmanischen Hauptstadt wirkte.

Aus allen Teilen des Landes kamen 1908 albanische Intellektuelle zum Kongress von Monastir zusammen: Zusammenkunft in Monastir.

Dass die albanische Sprache nunmehr in Latein geschrieben werden sollte, wurde hier beschlossen. Grundlage: das Stamboller Alphabet und das in Shkodra verwendete „Bashkimi-Alphabet“ (Bashkimi bedeutet im Albanischen „die Vereinigung“), entwickelt von Gjergj Fishta. Ehe auch die Dialektformen aus dem Gegischen und Toskischen zu einer allgemein gültigen Norm im schriftsprachlichen Albanisch verschmolzen, dauerte es noch weitere sechs Jahrzehnte. Doch haben die 1908 beschlossenen Regelungen auch heute noch Gültigkeit. Somit wird der Kongress von Monastir als Geburtsstunde der albanischen Rechtschreibung bezeichnet.

Albanische Nationalheldin - Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa
Wir erinnern uns an die liebevolle, sanftmütige, gütige Ordensschwester und Missionarin. Durch ihre Arbeit mit Armen und Obdachlosen, Kranken und Sterbenden in Indien, wurde sie weltweit als „Engel der Armen“ bekannt. Anjezë Gonxhe Bojaxhiu, wie Mutter Teresa mit bürgerlichem Namen hieß, wurde 1910 in Skopje, Mazedonien, geboren (seinerzeit Üsküb, Osmanisches Reich).

2016 erfolgte ihre Heiligsprechung durch Papst Franziskus. Am 5. September 2017, am 20. Todestag der Ordensschwester, wurde die neue Kathedrale der kosovarischen Hauptstadt Pristina Mutter Teresa geweiht. Die Vorstellung einer Kathedrale in Pristina erschien, gemäß der kleinen Minderheit der Katholiken im Kosovo, vor einigen Jahren noch unvorstellbar. Doch nun steht das Gotteshaus und die Kathedrale von Pristina hat mit Mutter Teresa eine weltweit bekannte Patronin: Mutter-Teresa-Kathedrale.

Muttersprache Albanisch nach 60 Jahren erstmals wieder gesprochen
Während ihrer Arbeit in Indien konnte die Ordensschwester kein Albanisch sprechen, es gab seinerzeit in Indien keine albanischen Auswanderer. Nach sechs Jahrzehnten hatte Mutter Teresa die eigentliche Sprache zwar vergessen, doch erinnerte sie sich an die Gebete, die in der albanischen katholischen Kirche in Skopje einst gesprochen wurden. Die Heilige Teresa von Kalkutta spricht nach 60 Jahren erstmals Albanisch: Mutter-Teresa-Kathedrale.

Zwei große Dialektgruppen im Albanischen
Albanisch wird in zwei große Gruppen, teilweise sehr unterschiedlicher lokaler Dialekte gegliedert. Zur besseren Orientierung werfen wir zunächst einen Blick auf die Gebiete der albanischen Dialektgruppen Gegisch und Toskisch: Albanische Dialektgruppen:

Die zwei Hauptdialekte der albanischen Sprache unterscheiden sich phonetisch, morphologisch und auch lexikalisch.

Die albanische Sprachvariante Gegisch im Norden
Das Gegische wird in den meisten Gebieten nördlich des Shkumbin gesprochen. Der mittelalbanische Fluss war im antiken Balkan eine der wichtigsten Handelsstraßen.

Gegisch wird jedoch auch im Kosovo, in Montenegro und Serbien kommuniziert. Die Republik Makedonien spricht in den meisten albanischsprachigen Teilen auch das Gegische. An der kroatischen Adriaküste verständigt man im Dorf Arbanasi bei Zadar ebenfalls in dieser Mundart. Die Sprachvariante Gegisch gliedert sich wiederum in zwei Gruppen: Das Nord- und das Südgegische.

Übergangsdialekte
In der Schnittmenge des Gegischen und des Toskischen finden sich entlang des Shkumbintales diverse Übergangsdialekte. In einem Gürtel von etwa 10 bis 20 Kilometern. Hier weitgehend auf der südlichen Seite, allerdings auch der nördlichen Myzeqe-Ebene, Dumreja, Shpat, Polis und Qukës.

Die albanische Sprachvariante Toskisch im Süden
Südlich des Flusses Shkumbin und bis nach Griechenland hinein, erklingt die albanische Sprache in der toskischen Variante. Diese Sprachbesonderheit findet sich auch in den traditionellen Diaspora Siedlungen in Süditalien, Griechenland, Bulgarien und der Ukraine. Auch das Toskisch hat wiederum unterschiedliche Gliederungen. Unterschieden wird in Nord- und Südtoskischen Dialekte sowie in Arvanitisch-Toskische und Italoalbanisch-Toskische Sprachvarianten.

Weiterentwicklung der albanischen Sprache
Das heutige Albanisch wurde auf Basis der toskischen Dialektgruppe erst Mitte des 20. Jahrhunderts weiterentwickelt: Dialektgruppe Toskisch.

Ein Vorgang, der erst in den 1970er Jahren abgeschlossen wurde. Eine stärkere sprachpolitische Berücksichtigung gegischer Dialekte steht seit Jahren im Raum. Besonders im Kosovo wird der gegische Dialekt auch seitens der Schulen unterstützt: Mundart Gegisch.

Lehnwörter im albanischen Wortschatz
Zunächst muss man feststellen, dass sich im Albanischen nur wenige Lehnwörter aus dem Altgriechischen, später auch aus dem Lateinischen, wiederfinden. Weitere Übernahmen sprachlicher Bestandteile kommen aus dem Südslawischen, dem Mittelgriechischen, Griechischen und Türkischen. Auch aus der Italienischen, Französischen und anderen Sprachen folgten wichtige Entlehnungen. Heute kommen immer mehr Anglizismen hinzu. Schon gewusst? Neben Wortbildung und Bedeutungswandel ist die sprachliche Entlehnung eines der drei maßgebenden Hauptverfahren, wenn es um den Bedarf geht, neue Wörter für eine Sprache zu finden: Sprachliche Entlehnung.

Körpersprache und Humor als Hilfsmittel beim Erlernen der Sprache
Die Auswirkungen von Humor und Lachen haben Wissenschaftler in zahlreichen Studien erforscht. Die praktische Umsetzung kann die Freude beim Erlernen einer Sprache deutlich steigern. Ergo: was wir mit Freude tun, fällt uns leicht. Auch beim Lernen der Sprache Albanisch.

Der amerikanische Anthropologe Ray Birdwhistell prägte in den 1950-er Jahren den Begriff Kinesik. Ein verhältnismäßig junger Zweig der Kommunikationswissenschaften. Kinesik gründet sich auf den Erkenntnissen, dass unbewusste Bewegungen des Körpers für die menschliche Kommunikation eine grundlegende Bedeutung haben: Kinesik.

Mit Humor leichter lernen. Die Auswirkungen des Lachens bezeichnet man wissenschaftlich als Gelotologie. Die körperlichen und psychischen Aspekte des Lachens werden darin erforscht. Eine gehirngerechte Einführung vermittelte zu Lebzeiten die deutsche Managementtrainerin Vera Felicitas Birkenbihl in unzähligen Seminaren. Wer das Glück hatte, sie in einem ihrer Vorträge live zu erleben, kann bestätigen, wie einfach und verständlich komplexe Sachverhalte durch das humoristische Lernen zu vermitteln sind. Sprachen leichter lernen mit Vera F. Birkenbihl, ein wunderbares, nützliches Seminar: Seminar mit Vera F. Birkenbihl.

Unsere ALBANISCH Muttersprachler, unsere Native Speaker, die wir mit entsprechenden Stimm- und Sprechproben in unsererSTIMMENKARTEI präsentieren, haben in ihrer Kindheit gewiss unbewusst die Sprache Albanisch ebenso leicht und mit Freude erlernt, mit Hilfe der unbewussten Werkzeuge Körpersprache und Humor. Doch nur deren professionelle Stimmbildung macht unsere Stimmen zum Garant, die akustische Visitenkarte Ihres Unternehmens ebenso perfekt zu präsentieren, wie die Dienstleistungen oder Produkte Ihres Unternehmens.
Viel Freude beim Entdecken Ihrer Stimme aus den CARPE DIEM STUDIOS.



Unsere Albanische Sprecherliste - Native Speaker Albanisch:





Stimmenkartei.de auf 1a-telefonansagen
Stimmenkartei.de auf Facebook Stimmenkartei.de auf YouTube

Stimmenkartei.de - All rights reserved